DSGVO

Datenschutzgrundverordnung

Folgend geben wir unsere Subauftragsverarbeiter bekannt und fassen die wichtigsten Informationen über die DSGVO in Bezug auf Ihre INCERT eCommerce Systeme und Loyalty Lösungen zusammen.

Mit incert auf der sicheren Seite

  • Server (Subauftragsverarbeiter) in Deutschland
  • Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung nach DSGVO
  • Interner Datenschutzbeauftragter
  • Rechenzentrum zertifiziert nach: ISO 27001:2013 und “PCI DSS compliance”
  • Technische & organisatorische Maßnahmen

Auftrag zur Datenverarbeitung

Für uns als Dienstleister einer SaaS-Lösung (Software as a Service) ist es nicht möglich, kundenspezifische Auftragsdatenverarbeitungsverträge zu vereinbaren. Wir stellen daher bei Nutzung unserer Systeme einen rechtsgültigen und geprüften Auftragsdatenverarbeitungsvertrag unsererseits zur Verfügung. Dieser vorgefertigte Vertrag regelt und dokumentiert die Datenverarbeitung zwischen Ihnen als Datenverantwortlicher und uns als Datenverarbeiter und dient als gesetzlich vorgeschriebene Grundlage für die Zusammenarbeit mit INCERT.

Unsere Subauftragsverarbeiter

RobHost GmbH

Glashütter Str. 53
01309 Dresden
DEUTSCHLAND

Amazon Web Services, Inc.

Burlington Plaza Burlington Rd
Dublin 4
IRLAND

Hetzner Online GmbH

Industriestr. 25
91710 Gunzenhausen
DEUTSCHLAND

Contract Administration Department Google

Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IRLAND

Bekanntgabe Ihres Datenschutzbeauftragten

Bitte teilen Sie uns mit, wen wir als Datenschutzbeauftragten Ihres Unternehmens vermerken dürfen.

Wir informieren den von Ihnen genannten Datenschutzbeauftragten im Falle einer Änderung der gelisteten Subauftragsverarbeiter bzw. bei DSGVO relevanten Informationen betreffend incert per E-Mail. Mittels untenstehenden Formular bitten wir Sie die Kontaktdaten dieser Person bekanntzugeben.

Kontaktdaten
FAQs

Allgemeine Informationen zur DSGVO

Die EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist eine Verordnung der Europäischen Union, mit der die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht werden. Dadurch soll einerseits der Schutz personenbezogener Daten innerhalb der Europäischen Union sichergestellt, andererseits der freie Datenverkehr innerhalb des Europäischen Binnenmarktes gewährleistet werden.

Die EU Datenschutz-Grundverordnung gilt in allen EU-Mitgliedstaaten seit dem 25. Mai 2018.

 

Die EU Datenschutz-Grundverordnung gilt für alle Personen und Unternehmen, die personenbezogene Daten verarbeiten. Verarbeitet bedeutet in diesem Sinne das Übermitteln, Speichern oder Bearbeiten von personenbezogenen Daten.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die eine natürlich Person bestimmen oder bestimmbar machen. Der Name, das Geburtsdatum und die Anschrift sind damit alles personenbezogene Daten, die eine Person und deren Privatsphäre bestimmen. Die IP-Adresse ist, laut Gerichtsurteil, auch ein personenbezogenes Datum. Zwar bestimmt sie nicht unmittelbar eine Person, aber durch einen Abgleich mit den Daten des Internetproviders wird die Person bestimmbar. Die IP-Adresse XYZ ist damit einer bestimmten Person zuordnungsbar. Damit die Privatsphäre nicht eingeschränkt wird, genießen personenbezogene Daten besonderen Schutz. Dieser Schutz der Privatsphäre und der personenbezogenen Daten wird durch die Datenschutz Grundverordnung definiert.

Wir bieten unserern Kunden einen ausgearbeitetet und gesetzteskonformen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung. Dieser stellt auch die Basis zur Nutzung unserer SaaS-Lösung (Software as a Service) und Dienstleistungen dar. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir keine kundenspezifische Auftragsdatenverarbeitungsverträge prüfen und vereinbaren können.

Sollten Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, wenden Sie sich an unseren Beauftragten für den Datenschutz. Sie können ihn wie folgt kontaktieren:

Leonfeldner Straße 328, 4040 Linz
E-Mail: privacy(at)incert.at

Starten Sie mit uns Ihr eigenes Projekt

Jetzt loslegen

oder gleich direkt fragen