Branchenübergreifende Initiativen

Es gibt aktuell viele Initiativen, die versuchen den Tourismus bestmöglich zu unterstützen. Einige davon möchten wir in diesem Beitrag vorstellen bzw. auf unsere eigene Initiative “Urlaubsvorfreude.kaufen” hinweisen.

Ziel der Initiativen ist es, den eigenen Onlineverkauf an eure Gäste in den Mittelpunkt zu stellen und zu verlinken. Gerade Gutscheine können unkompliziert kontaktlos gekauft, digital verschenkt und nach der Corona-Zeit flexibel eingelöst werden.

Wir empfehlen euch ebenfalls direkte Anreize für den Kauf von Gutscheinen oder Produkten an eure Gäste zu geben! Der Verkauf sollte in erster Linie gezielt über euch direkt erfolgen und nicht in Form unkontrollierter Rabattierungen über Drittanbieter.

Das aktuelle Motto:
stay@home = print@home

Kostenlose Soforthilfe

 

Urlaubsvorfreude.kaufen

die neue Gutscheinplattform von INCERT

 

Die Idee:

Für den Gast:
Gutschein als Urlaubsvorfreude kaufen und damit Tourismusbetriebe unterstützen
.

Für die Betriebe:
Mit Gutscheinverkauf Umsätze und Liquidität generieren sowie die Nachfrage für den “Restart” nach Corona sichern.

Folgende Rubriken sind auf unserer Plattform gelistet:

✓ Hotels
✓ Bergbahnen
✓ Thermen
✓ Freizeitbetriebe
✓ Regionen
✓ Gastro, weitere…

Alternativ kann der Käufer nach Land oder Bundesland filtern.

Mehr über unsere INITIATIVE erfährst du im eigenen Blogbeitrag:
mehr erfahren

Liste von Hotelgutscheinen auf Relax-Guide

Auf www.relax-guide.com/hotelgutscheine sind mehr als 40 Wellnesshotels aus Österreich, Deutschland und Südtirol gelistet.

Für die Hotels ist dieser Service kostenlos. Noch nicht gelistete Hotels können sich hier per Mail anmelden. Einzige Voraussetzung: Es muss sich um ein Lilien-Hotel handeln. Das Hotel muss für das laufende Jahr mit mindestens einer Lilie – dem Qualitätsgütesiegel von Relax Guide – ausgezeichnet worden sein.

Eintrag Relax-Guide Liste anfragen

Urlaubsfreunde.at

Auf www.urlaubsfreunde.at/gutscheine/ können sich österreichische Hotels, Apartments oder Pensionen ebenfalls kostenlos listen lassen. Hinter dieser Initiative steht unser Kunde und langjähriger Partner, die Falkensteiner Hotelgruppe.

Gemeinsam mit Partnerbetrieben aus ganz Österreich, ist es unser Ziel die heimische Hotellerie durch den Verkauf von Urlaubsgutscheinen zu stärken, so Arbeitsplätze zu sichern und die Vorfreude auf das kommende Urlaubsvergnügen wachsen zu lassen.

Hotelpartner auf urlaubsfreunde.at werden

Gutschein.at

Bitte beachtet unbedingt folgende kostenlose Bewerbungs-Möglichkeit unseres Partners gutschein.at:
 
Gutschein.at stellt für österreichische Unternehmer mit einem Online-Shop die Darstellung der Online-Shop-Gutscheine für die Dauer der Krise kostenlos ohne Verrechnung zur Verfügung! Die Bereitstellung endet automatisch und ist völlig unverbindlich.
>>> Platziert kostenlos euren Promo-Code /Rabattcode für den Gutscheinkauf (Couponing-Modul) auf Österreichs größter Gutscheinplattform www.gutschein.at und holt so zusätzliche Kunden in euren Shop!
Bewerbung auf gutschein.at anfragen

Verlinkung auf der eigenen Webseite

Die Webseite ist bei sämtlichen Maßnahmen die Zielseite und das Herzstück für die Bewerbung des Gutscheinangebots. Ein Käufer soll dort nicht nach Gutscheinen suchen müssen!

Derzeit finden wir bei vielen Kunden auf der Startseite oftmals nur Infos über die aktuelle Schließung des Betriebes.
Ergänzt dies Information zur aktuellen Lage mit dem Hinweis, dass man auch während der Schließzeit schnell und einfach Gutscheine kaufen und diese dann nach den Beschränkungen einlösen kann. Das perfekte Muttertagsgeschenk und Urlaubsfreude auf Vorrat!

>>>Wir haben einige Best-Practice-Beispiele für die optimale Verlinkung des Gutscheinshops auf der eigenen  Webseite zusammengestellt:
Best-Practice-Beispiele

HINWEIS

Hier liest du alles über das Thema
“Liquidität sichern mit Gutscheinen – Gutscheine statt Rückzahlung im Stornofall”
>> Teil 1<<

Hier liest du alles zum Thema
“Onlineverkauf forcieren – Strategie statt Panik”
>> Teil 2 <<

Hier liest du über das Thema
“Sommer-Bonus | Marketing-Anreize in Gutscheinform als Hilfe für den Restart”
>>Teil 4<<